Das Stadtwiki Karlsruhe braucht Geld für den Betrieb des Servers: Spendenaufruf 2021 
 600 € 400 € fehlen noch

Diskussion:Gravis

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Diskussionsseite der Seite Gravis

Bitte unterschreiben Sie Ihren Beitrag auf Diskussionsseiten wie dieser im Bearbeitungsmodus mit --~~~~.

Dazu einfach auf das Button sig.png Symbol über dem Eingabefeld klicken.

Bitte beachten Sie beim Schreiben die Wikiquette, versuchen Sie das Gute in den Beiträgen anderer zu sehen und seien Sie höflich.

Falls Sie eine neue Diskussion beginnen möchten, klicken Sie bitte oben auf den Reiter +.png. Ältere Diskussionen finden Sie in der Versionsgeschichte.

Falls Sie im Stadtwiki Karlsruhe neu dabei sind, lesen Sie bitte Stadtwiki:Willkommen durch. Danke!

Service 2006

Ich weiss, wir müssen neutral bleiben, aber bei so vielen Klagen über Gravis sollte man den schlechten Service schon mit aufnehmen, oder? BZw. Alternativen zu Gravis auch angeben wie MKV in der Augartenstraße.--Beate 09:43, 1. Sep 2006 (CEST)

wenn dus neutral formulierst ;) dich auf feste zahlen stüzenkannst (fakten),
Alternativen kann man immer mit "änliche anbieter" angeben. --Hauke Löffler (Diskussion) 09:44, 1. Sep 2006 (CEST)
Der Service von Gravis war zumindest in der Zeit in der Gartenstraße schlecht, bin auch ehemaliger Graviskunde aus dem Grund. Die alternativen Anbieter stehen auf der Computerladen-Seite, nicht im Gravis-Artikel selbst, ich empfehle CMC, aber das ist nichts für den Artikel. --Wilhelm Kawana Bühler Nachricht senden 09:51, 1. Sep 2006 (CEST)
Oder hier :)--Beate 08:02, 4. Okt 2006 (CEST)

Service 2007

Habe den schlechten Service selber zu spühren bekommen, mein Powerbook verzog sich ständig, war 3 mal dort jedesmal wurde es gerade gebogen. Als die Garantie fast vorbei war, sagt man mir ich haette das Powerbook fallen lassen und daher sei es verzogen. Das ich aber schon 3 mal da war wollte man dann nicht mehr wissen und man erinnerte sich auch nicht. Streit mit Gravis dauerte mehrere Wochen, Powerbook wurde nach Berlin geschickt zur "Reperatur", alles was ich bekam war ein Kostenvoranschlag mit einer saftigen Rechnung von rund 500. Den Akku wollte man mir ersetzen, jedoch das Gehäuse, was verzogen war nicht. Es wurde mir erklärt das Apple die Reperatur abgelehnt hätte. Als ich mich mit Apple in Verbindung gesetzt habe, wussten die nichts von meinem Fall. Der nette Mann von Apple hat sich dann um meinen Fall gekümert und schon bekam ich mein Powerbook komplett repariert. Ich finde es schlimm das man von dieser Firma so "belogen" wird. Ich für meinen Fall werde dieses Laden nicht mehr betreten und rate auch jedem davon ab. --Benutzer:217.233.239.103 15:37, 10. Mai. 2007