Diskussion:Gotischer Turm

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wer hat’s erfunden?

Vielen Dank für die vielen Ergänzungen, Bilder etc.! Noch eine ungeklärte Frage: Wer hat das Gebäude jetzt denn wirklich bauen lassen? Ich lesen in den Quellen (z.B. Stadt Karlsruhe) einmal der Vater, also Karl Friedrich von Baden. In anderen Quellen (Artikel zum Grabmal vom Friedhof Karlsruhe, "Das Großherzogtum Baden in malerischen Ansichten" von 1850) war es aber die verwitwete Amalie von Hessen-Darmstadt, die in eigenem Auftrag das Mausoleum erichten ließ? Wer weiß was? --RobertDaxxtor 14:30, 18. Jun. 2011 (CEST)

Auf Seite 200-201 in - Fecht, K.G.: „Geschichte der Haupt- und Residenzstadt Karlsruhe“. Karlsruhe 1887. Nachdruck im Verlag G. Braun; Karlsruhe, 1976 - steht einiges. Ich habe gerade beide Seite gescannt (6400 KB). Gib mir über "Mail an diesen Benutzer" eine Mailadresse und ich sende Dir die Blätter als "Name.jpg" zu. --FamHaPo 15:39, 18. Jun. 2011 (CEST)
Karl Zahn benennt in seinem Buch die Erbprinzessin Amalie als Erbauerin und bezieht sich dabei auf die von FamHaPo genannte Textstelle in Fechts Buch. --Ryukia 21:36, 29. Jun. 2011 (CEST)


Interne Mail versendet... :-) --RobertDaxxtor 19:50, 18. Jun. 2011 (CEST)

Mail ist raus. --FamHaPo 20:47, 18. Jun. 2011 (CEST)

Schmankerl

Es kommt noch eine weitere interessante Datei dazu, muss aber erst abklären, wie das mit den Rechten ist... --Beate 17:21, 18. Jun. 2011 (CEST)

ui, das klingt ja spannend... waiting 4 it! --RobertDaxxtor 19:50, 18. Jun. 2011 (CEST)
Es ist ein Notgeldschein von 1923. Gezeichnet wurde er von Alfred Kusche. Entweder er ist gemeinfrei, da ein Amtliches Werk oder er wird erst 2055 gemeinfrei... siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Notgeld_bielefeld_1923.jpg da ist das auch nicht so eindeutig... ich glaube ich frag da vorher den Rechtsanwalt meines Vertrauens, sorry. --Beate 21:05, 18. Jun. 2011 (CEST)

Ja und was wäre denn so interessant an diesem Geldschein? --RobertDaxxtor 21:18, 20. Jun. 2011 (CEST)