Brillen Klouda (Geschichte)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brillen Klouda war ein inhabergeführtes Optikfachgeschäft in Karlsruhe.

Die Firma wurde 1907 von dem aus Prag stammenden Augenoptiker Friedrich Klouda sen. gegründet, der nach Baden kam und Karlsruher wurde.

Das Ladengeschäft wurde im Zweiten Weltkrieg bei einem Bomenangriff im September 1944 zerstört.

Damit endet die Geschichte von Brillen Klouda in Karlsruhe. Der Neuanfang erfolgte noch im selben Jahr in Ettlingen, wohin man ausgewichen war und die Firma heute noch – inzwischen in der dritten Generation – weiterbesteht, siehe Brillen Klouda.

Literatur