Benutzer:MGR/Sandkasten

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vorlage:Baustelle Dieser Artikel ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil der freien Enzyklopädie Stadtwiki Karlsruhe. Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke, dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann.

Karl-Friedrich Ziegahn ( * 1952) , ist ein deutscher Diplom Physiker, Dr. Ing und war Bereichsleiter “Natürliche und Gebaute Umwelt” sowie Mitglied des Board of Directors im KIT und ist seit 2005 Präsident des deutschen Sportfahrer Kreises e.V. [1]

Leben und Wirken

Der Sohn schlesischer Flüchtlinge wuchs in Oberschwaben auf und machte im [[Wilhelmsdorf Knabeninstutut Wilhelmsdorf 1971 sein Abitur. Von 1971-1979 absolvierte er sein Physikstudium an der TH Karlsruhe mit Diplom-Abschluss. Es folgte 1987 die Promotion (TU Karlsruhe), Fakultät Maschinenbau zum Dr.‐Ing.; Dissertation: „Ein Beitrag zur Ermittlung und Beschreibung von mechanischen Transportbeanspruchungen”

Danach wurde er Abteilungsleiter “Werkstoffphysik, Charakterisierung und Prüfung”, Mitglied des Institutsleitungsausschusses ILA 1987 ‐ 1989. es folgte die Stelle als Koordinator im Fraunhofer Center for Energy and Environment, Pittsburgh, Pennsylvania, USA 1989 ‐ 1994.

Beruflich war sein Schwerpunkt die Forschung. Zunächst bei der Fraunhofer-Gesellschaft (1980-2006), dann im Forschungszentrum Karlsruhe (2006-2009) und anschließend am KIT Karlsruhe (2009-2020) Zuletzt als Bereichsleiter Natürliche und Gebäude Umwelt.

Besondere Interessen und Einsatzbereiche (Auswahl)

  • Geowissenschaften, Umweltwissenschaften (BGU) und Architektur (ARCH) sowie für die Helmholtz Forschungsprogramme ‚Erneuerbare Energien’ (EE), ‚Energieeffizienz, Materialien und Ressourcen‘ (EMR) und ‚Atmosphären‐ und Klimaforschung‘ (ATMO) 2011 ‐ 2013 .
  • 2019 Universitätsrat der Universität Augsburg
  • 2019 Environment & Sustainability Commission der Federation Internationale d’Automobile (FIA)
  • 2018 Wiederwahl in den Vorstandsrat der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) 2017
  • Stv. Vorsitzender Konsortialrat Schneefernerhaus Umweltforschungszentrum, Zugspitze 2017
  • Deutsche Physikalische Geselschaft (DPG): stellvertretender Vorsitzender Arbeitskreis Energie 2014
  • Vorstandsvorsitzender Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology (CEDIM) 2014
  • Vorsitzender DIN Präsidialausschuß Forschung, Innovation, Entwicklung 2013
  • Kuratorium Deutsches HALO High Altitude and Long Range Forschungsflugzeug 2013 ‐ 2015
  • Co‐Koordinator der Helmholtz Allianz ‘Sustainable BioEconomy’ 2008 ‐ 2015
  • Topic Sprecher Erneuerbare Energien des KIT‐Zentrum Energie 2006 ‐ 2009
  • Wissenschaftlicher Sprecher Helmholtz Programm ‘Umwelt, Nachhaltigkeit und Technik’ 2005
  • Präsident der Gesellschaft für Umweltsimulation e.V. 2004
  • Lehrbeauftragter für Sustainable Product Engineering, TU Stuttgart, SIMT und KIT;
  • Dozent für Umweltqualifikation, TU Nürnberg

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2020 KIT Distinguished Senior Fellow ernannt für die Verdienste um die Umwelt
  • 2019 Verleihung Bayrische Staatsmedaille für besondere Verdienste
  • 2012 Deutschen Institut für Normung DIN: Berufung in den Ehrensenat (Waldemar Helmich Kreis)
  • 2012 Fraunhofer Airbag Award für seine Beiträge zur Entwicklung von Airbag‐Technologien
  • 2007 Int. Pyrotechnic Automotive Safety Symposium Award (France)
  • 2006 Fraunhofer Airbag Award für die Begründung und langjährige Leitung des internationalen AIRBAG Symposium
  • 2004 DIN Ehrennadel für herausragende Beiträge zur Normung 2003 Fellow of the USA Institute of Environmental Sciences and Technology IEST Akademische Ausbildung

Weblinks

Fußnoten