Benutzer:Beate/Sonnenuhren Gernsbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.
Gernsbach hat zahlreiche Sonnenuhren.

Vier der Sonnenuhren sind recht alt. Die anderen stammen vom früheren Stadtbaumeister Gerhard Schäuble, der diese mit Spendenunterstützung gebaut hat. Jede davon funktioniert nach einem anderen System. Drei stehen am Gernsbach Bahnhof, zwei weitere entstehen an der Kino-Rückwand. Im Mai 2009 kamen drei weitere hinzu an den Kanzeln der Stadtbrücke murgabwärts, eine weitere im Katz’schen Garten ist in Planung.

Die Sonnenuhren in Gernsbach gehen im Februar 13 Minuten vor und im November 14 Minuten nach, weil Gernsbach 8,3 Grad östlich vom Nullmeridian im englischen Greenwich liegt. Die amtlich verordnete Sommerzeit ergibt natürlich auch noch mal eine Stundendifferenz.

Eine Sonnenuhr von 15. Jahrhundert war 2009 in Restauration.

Im April 2010 wurde die 13. Gernsbacher Sonnenuhr im Rosarium im Igelbachtal aufgestellt. Der Würfel auf einer historischen Säule wurde gefertigt vom Gernsbacher Steinbildhauer Peter Jüngert. Auf der Säule ist die Inschrift „Franz Anton Kraemer und Augusta, gebohrene Hasel, den 6. Ju 1805“ zu lesen, sie stammt aus dem Besitz der Fabrikantenfamilie Hoesch.

Kategorie:Gernsbach