Benutzer:Beate/Gasthäuser

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte der Gasthäuser in Karlsruhe.

Um 1843 hatte Karlsruhe 76 Wirte, von denen nur wenige bloße Restauration anboten[1].

Das erste Gasthaus in Karlsruhe war das Erbprinzen, es lag in der Hauptstraße, gegenüber des Museums (welches Museum?). Es war weniger wegen seines Äußeren, eher wegen der guten Bedienung vor allem auch bei Reisenden beliebt.[1]

In ähnlicher Klasse waren der Englische Hof am Marktplatz, zum Goldenen Kreuz, der Post gegenüber. Gasthäuser zweiten Ranges waren der Pariser Hof, der Zähringer Hof, Hof von Holland, Römischer Kaiser, Darmstädter Hof, Deutscher Hof und Goldener Ochse. Diese hatten eine gute Bedienung und mäßige Preise.

Des weiteren gab es Wirtshäuser für den Bürgerstand. Sie wurden eher tagsüber besucht und hatten selten einen Beherbergungsbetrieb. Auch die Brauereien muss man hier aufführen, da sie oftmals einen Gastronomiebetrieb hatten.

.. Kaffeehäuser... auch in diesem Buch

Durlach

Siehe Ausstellung im Pfinzgaumuseum 2008/09 und dazu herausgegebenes Heft: „Gastwirtschaften in Durlach vom Mittelalter bis heute”

Quellen

  1. 1,0 1,1 Siehe „Karlsruhe und seine Umgebungen: Geschichte und Beschreibung” von Eugen Hugo Theodor Huhn