Bürgerstiftung Östringen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Bürgerstiftung Östringen ist eine Stiftung für die Region Östringen.

Zweck

Zweck der Bürgerstiftung ist die die Stärkung des Gemeinwesens der Stadt und Region Östringen auf der Basis einer gemeinschaftlichen bürgerschaftlichen Verantwortung. Dabei stehen soziale und karitative Themen, Projekte in Jugend- und Altenhilfe und Förderung von Bildung und Erziehung im Vordergrund. Eingeschlossen sind künstlerische und kulturelle Aspekte unter Berücksichtigung von Natur- und Umweltschutz, Denkmalschutz und der Heimatpflege.

Geschiche

Erste Pläne für die Bürgerstiftung gab es bereits 2007: der Obst- und Gartenbauverein Östringen befand sich in Auflösung, hatte aber noch ein Barvermögen. Etwa gleichzeitig hatte der Verein der ehemaligen Ministranten der Katholischen Kirchengemeinde Plane für Bürgerengagement

Die Stifterversammlung fand im Juli 2009 statt. Das Stiftungskapital beträgt über 130.000 Euro, davon leistete der Gemeinderat Östringen eine „Anschubhilfe“ von 50.000 Euro. Im Dezember 2009 übergab Regierungspräsident Rudolf Kühner die Urkunde über die Anerkennung der Rechtsfähigkeit.

Kontakt

Bürgerstiftung Östringen
Ansprechpartner Hartwig Heinzmann
c/o Kanzlei Heinzmann
Telefon: (07251) 93 22 33

Weblinks

  • Es ist keine offizielle Webpräsenz bekannt. (Sie befindet sich im Aufbau)