Bürgerkomitee

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bürgerkomitee ist Teil einer bundesweiten Initiative, die von der pensionierten Musiklehrerin Marianne Grimmenstein (* 1946)[1] ins Leben gerufen wurde. Das Ziel des Bürgerkomitees ist es, einen parteiunabhängigen Direktkandidaten für den Wahlkreis 271 Karlsruhe-Stadt (Erststimme) in den Bundestag zu wählen. Dies wird aktuell für die Bundestagswahl im September 2017 angestrebt.

Am 19. November 2016 wurde in Karlsruhe das Bürgerkomitee gegründet. Das Bürgerkomitee setzt sich aus Bürgern des Wahlkreises 271 Karlsruhe-Stadt zusammen und ist nicht programmatisch, d.h. es hat keine politischen Standpunkte, sondern kümmert sich um Formalitäten und organisiert Informationsstände und Veranstaltungen. Programmatisch sind die einzelnen Bewerberkandidaten, jeder mit seinen persönlichen Standpunkten. Dies ist der wesentliche Unterschied des Bürgerkomitees zu Parteien. Um gegen die Direktkandidaten der etablierten Parteien chancenreicher zu sein, wird zur Bundestagswahl im September 2017 lediglich ein Kandidat als Wahlkreisvorschlag durch das Bürgerkomitee eingebracht. Bei mehreren Bewerberkandidaten findet eine Vorwahl statt.

Das Bürgerkomitee Karlsruhe-Stadt nominierte zur Bundestagswahl als Direktkandidat Bruno Mayer, die notwendigen 200 Unterstützungsunterschriften von Wahlberechtigten wurden eingeholt und Wahlwerbung per Handzettel, Plakatierung in den Straßen sowie an verschiedenen Stellen im WWW wurde gemacht. Bruno Mayer erhielt 720 Stimmen.

Im Falle der Wahl des Bürgerkomitee-Kandidaten in den Bundestag wird von diesem erwartet, regelmäßig seinen Wahlkreis zu besuchen, dort auf Veranstaltungen zu informieren und Stimmungsbilder zu anstehenden Bundestagsabstimmungen seiner in Berlin vertretenen Bürger einzuholen.

Bürger aus Neureut, Durlach und Karlsruhe trafen sich bis Anfang September 2017 jeden ersten und dritten Donnerstag im Gruppenraum im 2. OG des Z10. Die nächsten Treffen finden unregelmässig statt und werden auf der Webseite des Bürgerkomitees bekannt gegeben.


Weblinks

Fußnoten

  1. Weiteres zur Person siehe: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Marianne Grimmenstein“