Wald

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Version vom 13. Februar 2009, 01:05 Uhr von Monarchist (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf den Pfälzer Wald

Ein Wald ist ein dauerhaft mit Gehölzen bewachsenes Ökosystem.

Ein bewirtschafteter Wald wird auch Forst genannt.

In der Region Karlsruhe gibt es umfangreiche Wälder, die überwiegend dem Landkreis Karlsruhe zuzuordnen sind.

Stadt Karlsruhe

Weiherwald.jpg

Die Fläche der Stadt Karlsruhe ist mit 4.569 Hektar zu circa 26 Prozent mit Wald bedeckt. Davon sind rund 52 Prozent im Besitz des Landes Baden-Württemberg. Dieser Wald wird auch als Staatswald bezeichnet. Weitere 47 Prozent sind in städtischem Besitz. Rund ein Prozent gehört privaten Besitzern.

Die Wälder auf dem Gebiet der Stadt Karlsruhe bieten eine Vielfalt aus 35 Baumarten. Rund 61 Prozent sind Laubbäume wie Buche, Pappel und Eiche. Mit der Kiefer und einem Bestand von circa 30 Prozent führt jedoch ein Nadelbaum die Liste der Einzelarten an.

Stand: 1997

Landkreis Karlsruhe

Im Landkreis Karlsruhe ist mit circa 36.000 Hektar rund ein Drittel der Kreisfläche mit Wald bedeckt.

Die Wälder im Landkreis Karlsruhe sind überwiegend Mischwälder mit einem hohen Anteil an Laubbäumen.

Waldschäden

Die mitteleuropäischen Wälder sind stark durch Schadstoffe, Schädlinge und Sturmschäden gefährdet.

Rund ein Viertel des Waldes im Landkreis Karlsruhe gelten als gesund; drei Viertel sind in eine von vier Schadenskategorien eingruppiert.

Stand: 2006

Siehe auch: Borkenkäfer

Waldlehrpfade

siehe Lehrpfad

Siehe auch

Allgemeine, weiterführende Artikel:

Wälder in der Region und dem Umland:

Weitere Artikel, denen Wald als Namensgeber dient:

Weblinks


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Wald“ wissen.