Katholisch-Apostolische Gemeinde

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Version vom 5. September 2006, 23:16 Uhr von Ikar.us (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südendstraße

Die Katholisch-Apostolischen Gemeinden sind der Überrest einer Erweckungsbewegung, die 1831 in England begann.

In unmittelbarer Endzeiterwartung berief sie zwölf Apostel, die die Wiederkunft des Herrn vorbereiten sollten. Nur sie konnten Priester weihen, und nur diese konnten gesitliche Handlungen vornehmen, wie Predigten oder Mitgliedsaufnahmen. Nachfolger der Apostel waren nicht vorgesehen. Anders als die Neuapostolische Kirche hat die katholisch-apostolische Kirche tatsächlich keine neuen Apostel ernannt. Deshalb sind keine geweihten Personen mehr am Leben.

Die Kapelle in der Südendstraße wurde 1960 an der Stelle eines im 2. Weltkrieg zerstörten neobarocken Baus von 1908 errichtet.

Adresse

Südendstraße 9
76137 Karlsruhe

Weblinks