Das Stadtwiki Karlsruhe soll es auch in Zukunft noch geben, daher wird es ein größeres Software-Update geben.
 Am Donnerstag, 14. Dezember 2017, ist zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr mit Einschränkungen bzw. Nichtverfügbarkeit zu rechnen.

Buberlbrunnen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Version vom 14. August 2013, 13:17 Uhr von FamHaPo (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buberlbrunnen

Der Buberlbrunnen ist ein Brunnen auf dem Augustaplatz in Baden-Baden.

Beschreibung

Er wurde geschaffen von dem Bildhauer August Kraus (1868-1934), der einen Teil seiner Jugend in Baden-Baden verbracht hatte. Seit 1910 steht der Brunnen auf dem Augustaplatz.

Vorausgegangen war eine Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, bei der eine Plastik von jenem Professor Kraus gezeigt wurde. Ein Knabe mit kräftigem Körperbau, der auch beim Publikum und Kritikern gut ankam. Etwa zeitgleich hatte ein Autofahrer mit einem britischen Fahrzeug einen Brunnen am Augustaplatz umgefahren. Von dem Strafgeld dieses Autofahrers konnte ein Teil der Kosten für einen neuen Brunnen beglichen werden, die durch Spenden und Geld aus der Stadtkasse aufgestockt wurden. So kam es, dass Professor Kraus noch einen Brunnentrog mit Säule zu seinem nackten Buben entwarf. Moralische Bedenken von Spießbürgern wurden weggewischt, und am 29. Juli 1910 wurde der Brunnen eingeweiht.

Doch auch weiterhin gab es Bürger der Stadt, denen die Knabe zu nackt war. Sie besorgten in Rastatt Kinderbekleidung, trennten sie auf und zogen das Kind nachts damit an. Doch jeweils am Morgen danach machte die Polizei alles wieder rückgängig. Ende der 1970er gab es noch mal eine Aktion in einer Novembernacht, bei der der Junge in Toilettenpapier eingewickelt und mit einer Krawatte versehen wurde.

Bilder

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Quellen

  • „Ein 'Träumer' sorgte für nackte Tatsachen”, Artikel von Robert Erhard in BNN Baden-Baden, 3.3.2009, Seite 16

Weblinks