Am 31. Januar um 19:30 Uhr findet mal wieder ein Stadtwiki:Treffen statt im Alten Brauhof. Eingeladen sind alle Autor*innen und Vereinsmitglieder.

Waldseebad Gaggenau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Waldseebad)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Waldseebad nach dem Umbau. Fotos: StVw und Freundeskreis Waldseebad

Das Waldseebad Gaggenau ist ein Freibad, etwa 20 Gehminuten von der Gaggenauer City entfernt, eingebettet in das vom Wald umgebene Traischbachtal.

Beschreibung

Mit einer Wasserfläche von 2.800 Quadratmetern und 13.000 Quadratmetern Liegewiese ist das Waldseebad das größte Freibad mit kombinierter vollbiologischer Reinigung im Naturbadbereich und technischer Reinigung (Chlor) im Technikbadbereich in Süddeutschland.

  • Naturbad: das Badewasser wird ohne Chemie aufbereitet. Dafür sorgen Mikroorganismen und Wasserpflanzen im extern dafür angelegten Regenerationsbereich (Constructed Wetland). Ein Umwälzsystem sichert den Wasseraustausch zwischen Schwimmbereich und Regenerationsbereich und sichert so die einwandfreie Wasserqualität. Das Naturbadwasser fühlt sich angenehm weich an. Damit ist es auch sehr gut für Personen mit empfindlicher Haut geeignet.
  • Technikbad: die Wasseraufbereitung erfolgt chemisch-technisch nach dem aktuellen Stand der Badtechnik. Reinigung erfolgt durch ein mehrstufiges Filtersystem und abschließender Chlorung des Badewassers. Die Wasserqualität wird durch ein modernes Regelsystem permanent überwacht.

Öffnungszeiten

In der Badesaison von Mai bis September hat das Waldseebad Gaggenau wie folgt geöffnet:

Montag bis Sonntag von 9 bis 20 Uhr

  • Kassenschluss ist 19 Uhr
  • Einlass bis 19.15 Uhr

Angebot

2.100 m² Naturbadbereich mit biologischer Wasserreinigung

  • Kleinkindbecken mit Sonnensegel, Sprudelsteine, archimedische Schraube mit Mühlrad und diverse Wasserspiele.
  • Nichtschwimmerbecken mit Geysir, Fächerspeier, Treppeneinstiege und Holzsteg.
  • 50-Meter Schwimmerbecken mit fünf Bahnen, Lifter für Rollstuhlfahrer, Treppeneinstieg, Holzstege mit Bogenbrücke und eine Bucht mit Wasser-Massagestation.

700 m² Technikbad mit chemisch-technischer Wasserreinigung (Chlor)

  • 25-Meter Schwimmbecken, Sportbecken nach DSV Richtlinien mit fünf Bahnen.
  • Nichtschwimmerbecken mit Wellenbreitrutsche, Schaukelbucht, Luftsprudler, Breitspeier, Nackendusche und Massagedüsen.
  • Springerbecken Wassertiefe 4 m, Sprunganlage / Sprungturm mit 1-3-5-Meter Brett.
  • Kleinkindbecken mit Sonnensegel, Kleinkindrutsche, Spielbach, Wasserschirm, diverse Wasserspiele.

Freigelände Eine bunte Palette an Sportmöglichkeiten mit Bolzplatz, Beachvolleyball, Badminton-, Fußballtennisplatz und Tischtennisplatte wartet auf die Besucher. Für unsere kleinen Besucher lässt ein großzügiger Spielplatz mit Kletternetz, Nestschaukel, Wipptieren und Spielhaus mit Sandelplatz die Herzen höherschlagen. Zentral mitten im Bad gelegen ist ein moderner Kiosk mit großzügiger Sonnenterrasse. Moderne Umkleiden und Sanitäranlagen befinden sich am Badeingang. Im hinteren Badbereich befindet sich ein zusätzliches Sanitärgebäude mit WC und Wickelraum. Nicht zu vergessen das weitläufige Angebot an Liegewiesen. Neben den pulsierenden Plätzen direkt neben dem Wasser fehlen nicht die stillen Plätzchen im hinteren Badbereich, wo man ungestört dösen oder ein Buch lesen kann.

Barrierefreiheit Beim Bau der Anlage wurde ganz besonders auf Barrierefreiheit geachtet. Behindertenparkplätze in Eingangsnähe sind genauso selbstverständlich wie ein taktiles Leitsystem vom Eingang bis zu den Umkleiden. Ebenso, dass es für bewegungseingeschränkte Besucher drei Sanitär- und Umkleidemöglichkeiten auf dem Badeareal gibt. Der Zugang in die verschiedenen Becken wird mit einem Pool-Lifter erleichtert, der selbstständig bedienbar ist. Mitten im Beckenareal wurde zudem eine Rolli-Sonnenterrasse geschaffen, die es ermöglicht, dass Rollstuhlnutzende mit Freunden oder Partnern gemeinsam ins Bad können und auch zusammen auf der Liegeweise entspannen können. Ob Kassenautoamt, Bedientheke am Kiosk oder Schließfächer – überall wurde darauf geachtet, dass nicht aus baulichen Gründen Menschen ausgegrenzt werden.

Eintritt (Stand 2022)

Erwachsene: 5 Euro
Ermäßigte: 2,50 Euro
Familienkarte: 10 Euro

Weitere Tarife siehe Website.

Geschichte

1929 Eröffnung des Waldseebads durch die beiden geistigen Väter, Bürgermeister Schneider und Dr. Rahner. 1950er-Jahre: Modernisierung durch die Stadt auf einen zeitgemäßen Stand. 1964: Die Jahresstatistik weist einen Rekord von 242.000 Badbesuchern aus.

2003 Haushaltsschwierigkeiten - die Stadt kann nicht mehr alle Freibäder selbst unterhalten. Entscheidung für eine „Ein-Bad-Lösung“ – das traditionsreiche Waldseebad. 2004: Ein großer Technikschaden macht die Fortsetzung des Badebetriebs unmöglich. 2005: Der Gemeinderat macht den Weg zum Umbau des Waldseebades in ein Naturbad frei. 2006: Wiedereröffnung des Waldseebads. Akzeptanz und Besucherzahlen steigen allerdings nur langsam.

2010 Der neu gegründete Freundeskreis Waldseebad engagiert sich für die Zukunft des größten Naturbades Süddeutschlands. 2015: Es kommen wieder über 43.500 Besucher ins Bad. 2016: Im Juni setzt sintflutartiger Regen der Erfolgsstory ein jähes Ende. Der Traischbach überflutet mit seiner braunen Brühe die gesamte Anlage. Das Bad ist nicht mehr zu retten.

2017 Der Gemeinderat stimmt für ein kombiniertes Natur- und Technikbad mit verbessertem Hochwasserschutz. 2018: Es erfolgen Bürgerumfragen und Infoveranstaltungen sowie ein vom Freundeskreis veranstalteter Workshop. 2019: Spatenstich und dreijährige Bauzeit. 2022: Im Mai eröffnet das neue Waldseebad wieder für seine Fans.

Dass das Waldseebad auch nach 93 Jahren noch seine große Anziehungskraft bewahrt hat, ist dem Weitblick des einstigen Bürgermeisters August Schneider zu verdanken.

Verein „Freundeskreis Waldseebad“

Das Leitziel der Vereinsarbeit ist der langfristige Erhalt des Waldseebades und die Förderung des Schwimm- und Ballsports zum Wohl der Gesundheit. Durch den Erhalt des Waldseebades wird vielen Menschen ein Ort zur Erholung und zur Freizeitgestaltung geschaffen. Die Verbindung von Gemeinschaftsarbeit, Umweltschutz und dem Ziel, das Bad für die Region zu erhalten, fördert die Gemeinschaft. Um diese erfolgreiche Arbeit fortzusetzen, ist der Verein auf die Unterstützung von Mitgliedern, Sponsoren und aller Fans des Waldseebades angewiesen.

Adresse

Waldseebad Gaggenau
Waldstraße 70
76571 Gaggenau
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Gaggenau Bahnhof   

Das Waldseebad ist vom Bahnhof Gaggenau aus gut per Anruf-Linien-Taxi (ALT) zu erreichen ist. Die Haltestelle Waldseebad, die sich direkt vor dem Badeingang befindet, wird an allen sieben Tagen in der Woche einmal stündlich angefahren. Abfahrt am Bahnhof ist während der Öffnungszeiten des Waldseebads immer zur 54. Minute. Abfahrt am Waldseebad ist immer zur 51. Minute. Wichtig ist, dass die Fahrt mindestens 30 Minuten vorher telefonisch unter Telefon 07225 / 9645-60 angemeldet wird. Vorzulegen ist lediglich der gültige KVV-Ausweis beziehungsweise das KVV-Ticket. Mehrkosten entstehen nicht.

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks