Schloss Solms

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Villa Solms)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Einfahrt Schloss Solms
Eingang

Das Schloss Solms liegt am Friesenberg in Baden-Baden.

Geschichte

Das Schloss wurde in den Jahren 1873 bis 1876 von Fürst Georg von Solms-Braunfels gebaut. Verantwortlich für den Bau war der Architekt Edwin Oppler[1]. Nachempfunden wurde das Schloss einer Ritterburg, für damalige Verhältnisse eher ungewöhnlich.

Die Geschichte des Schlosses ist sehr wechselhaft. Bereits einige Jahre nach der Fertigstellung wurde es schon wieder verkauft. Besitzer ab 1897 war Freiherr Karl von Venningen. Um 1919 wurde es an Gustav Röder verkauft. 1928 wechselte es wieder den Besitzer. Gekauft wurde es von Luise von Eckhard. In den Kriegsjahren des Zweiten Weltkrieges ging einiges der Ausstattung wie Waffen und Rüstungen verloren. Nach dem Krieg erwarb die Witwe von Gustav Althoff das Gebäude. 1965 wurde das Schloss dann an die Bäder- und Kurverwaltung verkauft. Bis 1993 wurde es vom französischen Konsulat genutzt. Durch Umstrukturierungen wurde die Stadt Baden-Baden Besitzer. Diese versuchte in den 1990er Jahren vergeblich das Gebäude zu verkaufen.

Heutige Nutzung

Das Schloss wird heute von der Verwaltung der Philharmonie, Baden-Baden Tourismus und Baden-Baden Events genutzt.

Im Mai 2009 hatte die Stadt einige Probleme mit dem Schloss. Wegen Einsturzgefahr einer Decke wurden Büros der Stadtverwaltung temporär ausgelagert. Man hatte festgestellt, dass sich die Decke samt Balken durchgebogen hatte, und eine Sanierung wurde durchgeführt.

Bis Ende 2014 wurde der Torbogen restauriert, da der Hausschwamm das morsche Gebälk zerfressen hatte.

Weblinks

Fußnoten

  1. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Edwin Oppler“