Schule am Weinweg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Haupteingang, altes Schulgebäude
Neubau

Die Schule am Weinweg ist eine Schule für Sehbehinderte im Karlsruher Stadtteil Rintheim. Auf demselben Schulgelände ist auch die Grundschule Rintheim.

Der Rektor der Schule ist Andreas Schlabach, der Konrektor ist Markus Stolz.

Profil

  • Ganztagsschule
  • Bildungsgänge: Grundschule, Hauptschule, Realschule
  • Besondere unterrichtsbegleitende Fördermaßnahmen: Orientierung und Mobilität, Ergotherapie, Sprachtherapie, individuelle Förderprogramme
  • Weitere Einrichtungen: Sonderpädagogische Beratungsstelle, Medienberatungszentrum für elektronische Hilfsmittel für Sehbehinderte

Föderverein

Die Schule hat mit dem Verein zur Förderung Sehbehinderter e.V. Karlsruhe (VFS) einen Förderverein.

Schulhof

Der Schulhof der Schule am Weinweg ist auffällig gestaltet. Lange Zeit wurde er von einem alten Waggon geprägt, welcher im Zeitraum zwischen 1904 und 1914 gebaut wurde und bis 1977 dem Nahverkehr im Raum Karlsruhe und Hannover diente. Er wurde vom Förderverein der Schule zum Schrottpreis von 4.000 DM beschafft, damit Schüler darin ihre Freistunden verbringen können. Später war er Teil des Projektes Schulfirma. Ende der 2000er-Jahre wurde der Waggon wieder vom Schulhof entfernt.

Adresse

Schul- und Beratungszentrum für Sehbehinderte Karlsruhe
Weinweg 1
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 1 33-47 22
Telefax: (07 21) 61 32 15
E-Mail: info(at)schule-am-weinweg.de
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Forststraße   

Weblinks

Informationen zu Schulen im Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Sie kennen diese Schule und können mehr dazu schreiben? Dann: Seien Sie mutig und erweitern Sie den Artikel.

Als Anregung kann Ihnen Stadtwiki:Formatvorlage Schule und ein Blick auf andere Schulen im Portal:Schule dienen. Wenn Sie neu sind, finden Sie hier Hilfe.

Wenn in dem Artikel noch Bilder fehlen, und Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.