Magischer Zirkel Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Magischer zirkel karlsruhe)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Der Magische Zirkel Karlsruhe ist ein Ortszirkel des Magischen Zirkels von Deutschland e.V. (MZvD).

Angebot

Der heutige Magische Zirkel Karlsruhe ist eine Vereinigung von 24 Zauberkunst begeisterten Berufs- und Amateur-Zauberkünstlern aus dem Großraum Karlsruhe, die sich zwei mal monatlich im Hotel Eden zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch treffen. An diesen Abenden wir gezaubert „was der Zylinder hergibt”, d.h. es sind die Mitglieder in den unterschiedlichsten Zaubersparten tätig (z.B. Groß-Illusionen, Tier-Illusionen, Tischzauberei, Kinderzauberei, Salon-Magie). Außerdem dienen die so genannten OZ-Abende auch der Pflege der Freundschaft der Mitglieder untereinander. Ebenso können zu diesen Abenden auch zauberbegeisterte „Anfänger” (nach Voranmeldung beim Gästebetreuer Daniel Stöckel) eingeladen werden. Für viele der erste Kontakt in die „Welt der liebenswerten Täuschungskunst” und oftmals der Anfang einer möglichen Karriere als Berufszauberkünstler.

Der Magische Zirkel Karlsruhe hat innerhalb der Zauberszene einen nicht unbedeutenden Stellenwert, denn viele seiner Mitglieder sind Vize-Weltmeister, Deutsche Meister der Zauberkunst. Regelmäßige Teilnahme einiger Mitglieder an nationalen und internationalen Zauberwettbewerben bestätigen immer wieder die „meisterhafte Fingerfertigkeit” der Karlsruher Magierschaft.

Die Tradition der einstmals von Werner Hornung ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Die Nacht der 1.000 Wunder” hat sich ein Mitglied des heutigen Magischen Zirkels Karlsruhe zur Verpflichtung gemacht: Mister Black (Ernst Schwarz, mehrfacher Deutscher Meister der Zauberkunst und internationaler Grand-Prix-Sieger) der nun schon seit mehr als 10 Jahren mit seiner "Abracadabra-Zaubergala" in Karlsruhe die besten Zauberkünstler aus aller Welt nach Karlsruhe verpflichtet und somit (zumindest zeitweise) die "Residenz des Rechts" in ein "badisches Las Vegas" verzaubert.

Auch die Mitglieder des Magischen Zirkels Karlsruhe nutzen immer wieder „die Bretter, die die Welt bedeuten”, um mit ihrer zauberhaften Kunst das Publikum in und um Karlsruhe in eigenen Zauberveranstaltungen auf höchstem Niveau sozusagen „hinters Licht” zu führen und selbst das Unmögliche scheinbar möglich zu machen, beispielsweise Gastspiele im Kurhaus Baden-Baden, Badnerlandhalle Neureut, Insel-Theater, Sandkorn-Theater u.v.m..

Geschichte

Er wurde am 7. November 1958 auf Grund der Initiative von Werner Hornung (und sieben weiteren Zauberfreunden) gegründet, zunächst als Magischer Zirkel Karlsruhe/Baden-Baden, da einige der Zauberfreunde auch aus dem Raum Baden-Baden stammten.

Vorstand

Der Vorstand setzt sich zusammen aus

1. Vorsitzender: Michael Pott, Birkenfeld
2. Vorsitzender: Sascha Hameister, Ettlingen


Die 1. Vorsitzenden seit Gründung 1958:

1958 bis 1975: Werner Hornung
1975 bis 1977: Heinz Herrmannsdörfer
1977 bis 1979: Waldemar Meier
1979 bis 1989: Rudi Abenheimer
1989 bis 1999: Gert Veitel
1999 bis 2005: Daniel Stöckel
2005 bis 2009: Jürgen Fritz
2009 bis 2013: Michael König
2013 bis 2015: Gert Veitel
seit 2015 Michael Pott

Adresse

Magischer Zirkel Karlsruhe
Vorsitzender Michael Pott
Kirchweg 11/1, 75217 Birkenfeld
Telefon: (0152) 28692266
E-Mail: info(at)mipomagic.de

Siehe auch

Weblinks