Kachel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gedicht von „L. Kachel“[1]

Kachel ist ein Familienname, der auch in der Region Karlsruhe vorkommt:

Das Gedicht „Am Enthüllungsfeste des Carl-Friedrich-Denkmals“ (1844) stammt von „L. Kachel“[1]; aufgrund der Lebensdaten der Obigen wahrscheinlich also von Münzrat Ludwig Kachel (1791–1878).

Weblinks


Disambig-50px.png

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem gleichen Namen bezeichneten Personen oder Unternehmen.

Die Einträge sollen sich auf stichwortartige Angaben beschränken und pro Person/Unternehmen sollte nur ein Artikel mit einem eindeutigen Namen verlinkt sein. Falls Sie von einem anderen Stadtwiki-Artikel hierher gelangt sind, gehen Sie bitte dorthin zurück und ändern den Verweis, dem Sie gefolgt sind, auf den korrekten Artikel aus der obigen Liste.

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 vls.BLB-Karlsruhe.de/blbihd/Drucke/content/pageview/132170
  2. Eintrag Kachel, Gustav (Identifikations-Nr. 74754) in der Personendatenbank der Landesbibliographie Baden-Württemberg
  3. Eintrag Kachel, Ludwig (Identifikations-Nr. 74760) in der Personendatenbank der Landesbibliographie Baden-Württemberg
  4. Eintrag Kachel, Ludwig (Identifikations-Nr. 74773) in der Personendatenbank der Landesbibliographie Baden-Württemberg
    Die offizielle Webpräsenz der Stadt Karlsruhe zum Thema „Ludwig Kachel: Kunstmaler“