Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



Euroradio Powerplay

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Euro Radio Powerplay)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Euroradio Powerplay war ein Radiosender in den 1980er Jahren.

Geschichte

Euroradio Powerplay war der Radiosender von Charly 2000 und sendete 1987 nach der Übernahme von Vita FM für Südbaden und das Elsass. Charly 2000 war der Betreiber der bekannten Tournee-Disco Charly 2000, sein richtiger Name war Wolfgang Pichler († 2014).

Euroradio Powerplay sendete aus einem Studio in Nähe der Europabrücke in Straßburg und mit 1kw. In Karlsruhe und der Pfalz war man ab Anfang 1988 über einen Relaysender Nähe Wissembourg mit 2kw gut zu hören.

Später kaufte Charly 2000 den Radiosender Kiss FM samt gläsernem Studio im Shopping Center Place de halles im Zentrum von Straßburg. Tagsüber hieß es Euroradio und ab 19.00 Uhr Powerplay. Man sendete in deutsch und französisch und war bei der Jugend sehr beliebt.

Charly 2000 war auch Betreiber der Discotheken Peacocks in Karlsruhe sowie Hurricane in Kehl und er war auch oft in Karlsruhe mit seiner „rollenden“ Disco unterwegs z.B. in der Gartenhalle, Festhalle Durlach und der Oststadthalle.

Euroradio Powerplay wurde Ende der 80er-Jahre wie alle Radiosender in Frankreich ohne Lizenz geschlossen.

Moderatoren

Folgende Moderatoren waren on air:

  • Charly 2000, später bei Radio Ladies First, Radio Regenbogen, B.TV und bis zu seinem Tod bei Hitradio OHR.
  • Nico Kiesel, später bei Radio Drops, Euro Radio Freiburg
  • Gary Braston (DJ George), vorher bei Radio Drops, später bei Radio Ladies First, Hitradio OHR, Chartradio. Heute ist er als Sportreporter tätig.
  • Sandra Laeske, vorher bei Radio Drops, dann bei Radio Ladies First, heute bei Hitradio Ohr und Schwarzwaldradio.
  • Gerd Dörfeld, später bei Radio Ladies First in Baden-Baden

Weblinks