Wegkreuz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Bittkreuz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
barockes Wegkreuz bei Spessart

Weg(e)kreuze (auch: Feldkreuz, Flurkreuze und Schwedenkreuze genannt) gibt es zahlreich in der Region.

Dieser Artikel erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Wegkreuze zählen zu den Kleindenkmalen.

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Wegkreuz/Bilder

Stadt Karlsruhe

Beiertheim

Bulach

Daxlanden

Stupferich

Landkreis Karlsruhe

Bruchsal


Ettlingen

Bruchhausen

Ettlingenweier

Oberweier

Schluttenbach

Schöllbronn

Spessart

Forst

Karlsdorf-Neuthard

Neuthard

Ehemalig:

  • In der Kreuzstraße: 1745 durch Georg Adam Hebenstreit anstelle eines 1743 bei einem Sturm zerstörten Holzkreuzes errichtet. Es wurde seinerseits 1967 bei einem Unwetter so schwer beschädigt, dass eine Wiederherstellung nicht mehr möglich war
  • In der Hintergasse: Ein Holzkreuz, dass 1813 oder 1814 durch russische Truppen zerstört wurde. Bis 1911 war der Rumpf noch erhalten, dann wurde er nach Durlach verkauft.
  • Auf dem alten Friedhof: Wurde von Pfarrer Andreas Weitzel (1816-1833) errichtet.

Kronau

Rheinstetten

Forchheim

Mörsch

Neuburgweier

Waldbronn

Landkreis Rastatt

Bühl

In Bühl gibt es rund 150 Wegkreuze, Bildstöcke und Kriegsdenkmäler.

  • Flurkreuz in Eisental auf der Anhöhe der Sonnenbergstraße, 250 Jahre alt, mit Engelsköpfen verziert. Inschrift: „In Maria Hertz und Jesu Wunden, da hab ich all Heyl gefunden”. 1964 erfolgte eine Restauration des Kreuzes, seitdessen wird es von einem Ehepaar gepflegt.

Umland


Siehe auch

Weblinks

Fußnoten

  1. Artikel "Stupferich: Kreuz wiedererstanden", Stadtzeitung vom Freitag, 14. März 2008. http://www1.karlsruhe.de/Aktuell/Stadtzeitung08/sz1111.htm
  2. Artikel "Hungerkreuz ist Besonderheit", BNN (Ausgabe Ettlingen) vom Donnerstag, 13. September 2007, Seite 15