Karlsruher Argumente

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von "Karlsruher Argumente")
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Karlsruher Argumente

Die Karlsruher Argumente sind eine Hochschulgruppe an der Universität Karlsruhe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Vorträge und Diskussionen zu organisieren. Dabei zählen sowohl wissenschaftliche, als auch politische Themen zu den Schwerpunkten der Gruppe.

Die Karlsruher Argumente wurden erst 2006 von einer handvoll Studenten ins Leben gerufen, da diese einen dringenden Bedarf sahen hochklassige Referenten an die Universität Karlsruhe zu holen. Inszwischen konnte eine Vielzahl von Vorträge angeboten werden die sich einer zunehmenden Beliebtheit erfreuen.

Vorträge

Die Themen und Referenten waren bisher:

  • Wintersemester 2006/2007
    • Energiepolitik Deutschland (Dipl.-Ing. Fischer, MdB)
    • Radio Frequency IDentification (RFID) (Dipl.-Inform. Weiss)
  • Sommersemester 2007
    • Ansiedlungspolitik in Karlsruhe (Hr. Lüdtke, Geschäftsführer des Technologieparks)
    • Wirtschaftsstandort Deutschland (Dr.-Ing. Kopp, Vorstand KKFB Wirtschaftsstiftung Südwest)
  • Wintersemetster 2007/2008
    • Die Herausforderung Deutschlands und Europas in der Außen- und Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert (Dr. Karl A. Lamers, MdB, Stellvertretender Vorsitzender des Verteidigungsausschusses sowie Vize-Präsident der Parlamentarischen Versammlung der NATO)
    • Venture Capital (Dr.-Ing. C. Breidert, PONTIS Venture)
  • Sommersemester 2008
    • Afghanistan, Aufbruch am Hindukusch, aber wohin? (Dipl. Medienprakt. Matthias Hofmann M.A.)

Ansprechpartner

Gerd Bruszauskas
E-Mail: vorsitzender(at)ka-argumente.de
Andrey Berdichevskiy

Weblink