Untermutschelbach

Wappen von Untermutschelbach. Ab 1936 das Wappen von Mutschelbach

Untermutschelbach ist ein Ortsteil von Mutschelbach der Gemeinde Karlsbad.

Geschichtliches

Die Untermutschelbacher Geschichte lässt sich bis in das Jahr 1357 zurückverfolgen. Am 26. Juni 1701 wurden in Untermutschelbach 14 Waldenserfamilien angesiedelt. Die Waldenser wurden im bestehenden Dorf Untermutschelbach, das damals württembergisch war, und nur noch wenige Einwohner hatte, angesiedelt. Die Waldenser kamen zusammen mit den Palmbacher Ortsgründern von der Waldensersiedlung Walldorf in Hessen-Darmstadt (heute Mörfelden-Walldorf). Sie wurden aus ihrer Heimat vertrieben. Die beiden Waldenserorte waren durch den Welschenweg mit einander verbunden.

Im Jahre 1936 wurde das Dorf Untermutschelbach mit Obermutschelbach zusammengelegt und erhielt den Namen Mutschelbach.

Seit dem 1. September 1971 ist Mutschelbach ein Ortsteil der neuen Gemeinde Karlsbad.

Literatur

Über Untermutschelbach gibt es folgende Literatur:

  • Das Ortssippenbuch der deutschen Waldenserkolonie Palmbach und Untermutschelbach. Band 5 aus der Reihe „Die Waldenser auf ihrem Weg aus dem Val Cluson durch die Schweiz nach Deutschland 1532 - 1820/30“. Herausgegeben von Dr. Theo Kiefner, 75364 Calw-Altburg, 2001. ISBN 3-923107-11-0
  • Dreihundert Jahre Waldenser in Deutschland 1699-1999. Herkunft und Geschichte der Waldenser, mit einem Führer durch die deutschen Waldenserorte. Herausgegeben von Albert de Lange. ISBN 3-87210-365-2

Siehe auch

Weblinks

Zuletzt geändert am 28. Juni 2017 um 22:42