Stadtarchiv Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Version vom 23. April 2009, 12:48 Uhr von Beate (Diskussion | Beiträge) (Geld für Aufstockung beschlossen)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäude des Stadtarchivs
blaue Tafel zum Thema "Pfandleihe"

Das Stadtarchiv Karlsruhe gehört zum Institut für Stadtgeschichte.

Bestand

Zum Bestand zählen neben Papier auch die 94 Folgen des Karlsruher Monatsspiegels.

Die Bestände haben den Zweiten Weltkrieg gut überstanden, da sie in Salzstöcke bei Heilbronn ausgelagert waren. Die Einwohnermeldedatei von 1944 ist aber bei einem Bombenangriff im Rathaus verbrannt.

Geplante Aufstockung

Aus Platzmangel ist seit einigen Jahren eine Aufstockung des Gebäudes in Planung, die aber bisher immer dem Rotstift zum Opfer gefallen ist. Geplant ist darin ein fünfter Magazinraum mit Platz für die kommenden 12 bis 15 Jahre.

Im Gemeinderat wurden im April 2009 nun zwei Millionen Euro im Doppelhaushalt 2009/2010 für die Aufstockung bereitgestellt.

Geschichtliches

1896 bis 1923 befand sich das Karlsruher Stadtarchiv im ehemaligen Wasserwerksgebäude (errichtet 1871) im Osten des heutigen Archivplatzes.

Seit 1990 ist es in der ehemaligen Pfandleihe in der Markgrafenstraße untergebracht.

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch: 08:30 bis 15:30 Uhr
Donnerstag: 08:30 bis 18:00 Uhr
Freitag bis Sonntag: geschlossen

Adresse

Institut für Stadtgeschichte
Markgrafenstraße 29
76124 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 1 33 - 42 23
Telefon: (07 21) 1 33 - 42 25
Telefax: (07 21) 1 33 - 42 99
E-Mail: archiv(at)kultur.karlsruhe.de
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Kronenplatz   


siehe auch

Weblinks