St. Elisabeth

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Karlsruher Kirche, weitere siehe St. Elisabeth (Begriffsklärung).

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.
Die Kirche aus südwestlicher Blickrichtung im Mai 2013 gesehen
Die Kirche im Juni 2005 von der Graf-Rhena-Straße aus gesehen

St. Elisabeth ist die Kirche der Pfarrgemeinde St. Elisabeth in der Karlsruher Südweststadt.

In den Jahren von 2005 bis Ende 2013 bildete die Pfarrei St. Elisabeth zusammen mit den Pfarreien St. Michael und St. Cyriakus die Seelsorgeeinheit Karlsruhe Alb-Südwest. Seit dem 1. Januar 2014 gehört die Pfarrei zur Kirchengemeinde Karlsruhe Alb-Südwest St. Nikolaus.


Geschichte

Der Kirchenbau war bereits ab 1897 geplant gewesen. Jedoch konnte erst Ende der 1920er Jahre mit dem Bau begonnen werden. Josef Graf plante sie als Notkirche, das als Provisorium dienen sollte bis genügend Geld für eine dauerfafte Lösung vorhanden sein würde. Die Notkirche hätte dann als Gemeindehaus weitergenutzt werden sollen.

Die Kirche war nach Fertigstellung reich geschmückt. In Folge von Kriegsschäden und aus einem veränderten Bedürfnis heraus wurde sie bei Wiederinstandsetzung schlicht gestaltet.

In den 1960er Jahren erfolgte eine Anpassung an die Liturgiereform. Umfassend neu gestaltet wurde das Innere 1989 von Herbert Kämper. Er verwendete hauptsächlich die Farben Blau und Gelb bei der Bemalung, die sich an den Themen "Leben Jesu" und "Leben der hl. Elisabeth" orientiert. 1990 schuf Kämper Fenster im Langhaus. 1991 wurde eine neue Orgel installiert.

Adresse

Pfarrbüro St. Nikolaus
Gebhardstraße 44a
76135 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 57 84 71-0
Telefax: (07 21) 9 57 84 71-99
E-Mail: pfarrbuero(at)se-albsuedwest.de

Weblinks