Michaelstunnel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Version vom 18. Februar 2006, 08:06 Uhr von Ah (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Michaelstunnel ist ein Tunnel in Baden-Baden.

Am 5. Dezember 1989 wurde der Michaelstunnel zur Entlastung der Baden-Badener Innenstadt eröffnet.

Die Länge des zweispurigen Gegenverkehrstunnels beträgt 2.544 Meter. Er nimmt im Wesentlichen den Verkehr vom Zubringer Weststadt zum Schwarzwald hin auf. Das Nordportal liegt in der Nähe des Festspielhauses; von dort schwenkt die Trasse westlich ab und unterquert den Friesenberg und im Anschluss daran die Oos und die Gönneranlagen. Etwas südlich der russischen Kirche liegt das Südportal im Bereich der Lichtentaler Straße. Der Tunnel hat 5 Notausgänge, die über Treppenhäuser und Stollen nach außen führen.

Sperrung/Sanierungsarbeiten

Seit dem 16. Januar 2006 ist der Michaelstunnel komplett gesperrt, da die Sicherheits- und Steuertechnik des Tunnels komplett erneuert wird. Der Abschluss der 2,3 Millionen Euro teuren Sanierungsmaßnahme ist für Freitag, den 24. Februar 2006, vorgesehen.