Martin Kares

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Kares (* 1959) ist Leiter des Glocken- und Orgelprüfungsamtes im Evangelischen Oberkirchenrat in Karlsruhe[1].

Leben und Wirken

Nach seiner Ausbildung war Kares berufstätig als Orgelbauer und Musikinstrumentenrestaurator in München und Nürnberg. Weitere Berufsstufen waren die C-Prüfung in Schlüchtern, der Bachelor of Arts mit Hauptfach Orgel (USA), Architektur- und Kunstgeschichtsstudium mit Magisterprüfung und Promotion mit Hauptfach Musikwissenschaft in Darmstadt und Marburg.

Kares war Stipendiat des Brethren Colleges Abroad-Programmes, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seit 1990 ist er Leiter des Orgel- und Glockenprüfungsamtes der Evangelischen Landeskirche in Baden, zwischen 1992 und 2009 war er Vorsitzender der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands, seit 2009 ist er Mitglied im Beratungsausschuss für das deutsche Glockenwesen. 2009 erfolgte die Ernennung zum Kirchenrat. Er ist Sachverständiger bei der Fernsehsendung Kunst und Krempel des Bayrischen Rundfunks und war fachlicher Leiter der Weigle-Orgelrestauration in Staffort.

Literatur

  • Evangelische Kirchengemeinde Staffort-Büchenau, Gemeindebrief 2013/01[2] insbesondere:
    • Bernhard Wielandt: Im Endspurt; Die Kirchenwiedereinweihung am 2. Dezember 2012
    • Martin Kares: So schnell geht ihr die Puste jetzt nicht mehr aus; die restaurierte Weigle-Orgel aus dem Jahr 1901
    • Wilhelm Stober: Von der Weigle- zur Lenter-Orgel; Miterlebt von Wilhelm Stober
  • Hanna Heidt: Erinnerungen an die Vergangenheit. Eigenverlag, Schwanen Stutensee-Staffort 2003
  • Manfred G. Raupp: Ortsfamilienbuch Staffort, Herausgeber Stadt Stutensee, Verlag Gesowip Basel 2010, ISBN 978-3-906129-64-8

Weblinks

Fußnoten

  1. Martin Kares auf der Internetseite der Evangelischen Landeskirche Baden
  2. Gemeindebriefe der Evangelischen Kirchengemeinde Staffort-Büchenau