Jakob Gottlieb Eisenlohr

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakob Gottlieb Eisenlohr (* 17. November 1719 in Schwan) war Pfarrer in Rusheim sowie von 1746 bis 1756 in Spöck und Staffort.

Leben und Wirken

Während seiner Pfarrtätigkeit in Staffort und Spöck veröffentlichte er 1748 sein Hauptwerk mit dem Titel: "Von den merkwürdigsten Dingen und Begebenheiten in den Kirchen und Schulen der Markgrafschaft während der langen verflossenen Saeculis" (Anmerkung: Saeculis = Jahrhunderte). Aus diesem Buch soll auch der Verfasser der Badischen Geschichte Johann Daniel Schöpflin viele Informationen bezogen haben.

Literatur

  • Wilhelm Otto Hauck: Staffort – Schloß und Dorf an der steten Furt (Ortschronik), Gemeinde Stutensee 1993
  • Manfred G. Raupp: Die Stafforter Geschlechter 1669–1975; Sippenbuch Manuskript hinterlegt im Stafforter Bürgerbüro und in der Evangelischen Kirchengemeinde Staffort
  • derselbe: Was der Großvater schon wusste – Gedanken zur Entwicklung der Landwirtschaft in Staffort; verfasst zum Andenken an Gustav W. Raupp (1905-1985). Eigenverlag, Lörrach und Stutensee-Staffort 2005
  • derselbe: 4000 Jahre Stete Furt und 350 Jahre Kirchenbuchaufzeichnungen; Stutensee-Staffort 2010.
  • derselbe: Ortsfamilienbuch Staffort, Herausgeber Stadt Stutensee, Verlag Gesowip Basel 2010, ISBN 978-3-906129-64-8