Erzdiözese Freiburg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erzdiözese Freiburg ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Bischofssitz in Freiburg. Sie ist mit 2.023.022 Katholiken (Stand: 31. Dezember 2008) das zweitgrößte Bistum Deutschlands. Im Norden grenzt sie an das Bistum Speyer.

Leitung

Seit dem 29. Juni 2014 wird die Diözese von Stephan Burger (* 29. April 1962 in Freiburg) geleitet. Er wird unterstützt durch die Weihbischöfe Rainer Klug, Bernd Uhl und Michael Gerber, sowie dem Domkapitel, bestehend aus dem Dompropst, dem Domdekan und den Domkapitularen. Erzbischöflicher Sekretär ab 1. September 2014 ist Robert Roth.

Sein Vorgänger war Robert Zollitsch. Papst Franziskus nahm am 17. September 2013 seinen Rücktritt an. Er blieb bis zur Amtseinführung seines Nachfolgers Apostolischer Administrator des Erzbistums.

Bischöfe der Diözese

Region Karlsruhe

Die Erzdiözese Freiburg gliedert sich in sieben Regionen mit insgesamt 26 Dekanate (Stand: 1. Januar 2008). Karlsruhe und Umgebung gehört zur Region Mittlerer Oberrhein / Pforzheim. Die Region wird durch die Katholische Regionalstelle Karlsruhe verwaltet. Die Region ist wiederum in fünf Dekanate gegliedert, darunter das Dekanat Karlsruhe und das Dekanat Bruchsal.

Einrichtungen

Veranstaltungen

siehe auch

Weblinks