Wolfgang Fritz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Fritz (15. August 1941 in Dortmund; † 3. Februar 2016) war Prorektor der FH Karlsruhe und langjähriger Vorsitzender der AKB.

Leben und Wirken

Nach dem Abitur in Dortmund studierte Wolfgang Fritz ab 1961 Physik in Karlsruhe. 1970 promovierte er an der Fakultät für Maschinenbau. 1981 bekam er einen Ruf an die FH Karlsruhe, wo er Professor für die Fachgebiete „Technische Mechanik und elektronische Datenverarbeitung“ wurde. Zum 1. März 1994 bekleidete er an der Hochschule bis zum Eintritt in den Ruhestand im Februar 2005 das Amt eines Prorektors.

Neben seinen beruflichten Tätigkeiten engagierte er sich in vielen Vereinen. Beim ASB Regionalverband Karlsruhe war er zunächst Beisitzer im Fachbereich Presse, von 1989 bis 1998 erster Vorsitzender und anschließend noch 16 Jahre lang Beisitzer. Beim Bund Freiheit statt Baden-Württemberg war er langjähriger Präsident, zudem Vorstands- und Kuratoriumsmitglied der Landesvereinigung Baden in Europa. Über sein Engagement beim Bürgerverein Oststadt kam er zur Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Bürgervereine (AKB) und wurde 2002 ihr erster Vorsitzender, was er bis zu seinem Tode blieb.

Er wurde auf dem Hauptfriedhof Karlsruhe bestattet.

Ehrungen

  • Ehrenpräsident Bund Freiheit statt Baden-Württemberg e.V.
  • Die Wolfgang-Fritz-Medaille des AKB wurde nach ihm benannt.