Willi Egler

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Willi Egler (* 18. Dezember 1887 in Bad Rappenau, Großherzogtum Baden; † 25. Januar 1953 in Karlsruhe) war ein deutscher Maler.

Leben

Grab auf dem Hauptfriedhof

Er studierte an der Kunstgewerbeschule und an der Kunstakademie Karlsruhe.

Seit 1919 lebte er als freischaffender Künstler in Karlsruhe.

Die Künstler Ludwig (1894–1965) und Carl Egler (1896–1982) waren seine Brüder.

Werke

Ehrungen

Die Willi-Egler-Straße in Daxlanden wurde 1962 nach im benannt.

Literatur

  • Roswitha Baurmann-Riegger: Egler, Willi, Maler und Graphiker: * 18.12.1887 Bad Rappenau, ev., † 25.1.1953 Karlsruhe, in: Badische Biographien, 2. 1987, Seite 73 f.
  • Hubert Doerrschuck: "Die Kunst braucht viele Leben" : künstlerisches Dreigestirn in Karlsruhe – Erinnerung an die Egler-Brüder, in: Ekkhart, 1984, Seite 195–201

Ein Nachruf von Hubert Doerrschuck erschien in den Badischen Neuesten Nachrichten (BNN).

Weblinks