Werrabronn

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweistafel an der Straße

Werrabronn ist eine Gebäudegruppe auf der Gemarkungsgrenze Grötzingen (Karlsruhe) und Weingarten.

Geschichte

An dem Schnittpunkt der Landesgrenze, zwischen Baden und der Kurpfalz, mit der Straße (heutige B 3) von Grötzingen nach Weingarten stand bis zum Ende des 18. Jahrhunderts eine Zollstation. Die Station wurde Werrabronn, in Anlehnung an das Wort „Werre” („Schlagbaum an einer Landesgrenze”), genannt. Mit der Neuordnung der Region gab die Kurpfalz Gebiete an Baden ab und die Grenze wurde aufgehoben.

Der Name Werrabronn blieb aber erhalten und die Gemarkungsgrenze zwischen Karlsruhe und Weingarten läuft durch den Flecken. Dadurch liegen die Gebäude des „Gutes Werrabronn“ in Weingarten und die Gebäude des Steinmetzbetriebes in Karlsruhe.

Dieser Ort im Stadtplan:

Einrichtungen

Gut Werrabronn

Das Gut Werrabronn ist ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Hofladen und Pferdepension.

Hanna Stegili
Werrabronn
76356 Weingarten

Steinmetzbetrieb Fischer

Der Betrieb hat hier eine Werkstatt und Ausstellungsfläche.

Bernfried Fischer
Werrabronn 1
76356 Weingarten

Bilder

Weblinks