Werner Roth

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Roth (* 25. Juli 1925; † 25. März 2011 in Neureut) war Fußballspieler und -trainer beim KSC.

Leben und Wirken

Werner Roth kam 1949 als linker Verteidiger vom FC Neureut zum Karlsruher SC. Unter seinem Kampfnamen „Giftig“ feierte er dann als Mittelfeldspieler mit dem Verein den DFB-Pokalsieg 1955 gegen den FC Schalke 04. Auch bei der Titelverteidigung 1956 und der deutschen Vizemeisterschaft im gleichen Jahr stand er im Kader des KSC. 1959 beendete er seine aktive Karriere, er hatte 173 Spiele absolviert für den KSC und dabei 12 Tore erzielt.

Von Oktober 1965 bis November 1966 betreute er als Trainer den Verein. Später arbeitete er als Technischer Zeichner.

Er starb mit 85 Jahren und wurde auf dem Hauptfriedhof Neureut bestattet.