Verschenken

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicht mehr benötigte Dinge können nicht nur verkauft, sondern auch für sozial Bedürftige verschenkt werden.

Verschenken statt wegwerfen!

Arbeitsförderungsbetriebe

Die Arbeitsförderungsbetriebe geben gut erhaltene Möbel an bedürftige Menschen ab.

Wenn man was abzugeben hat, ruft man an, macht einen Besichtigungstermin aus. Dann kommen sie vorbei, begutachten den Zustand des Stücks (der Stücke) und man bekommt einen Abholtermin mitgeteilt.

Um die Möbelstücke zu kaufen, kann man sie in der Delawarestraße in der Nordstadt anschauen. Ein einzelner 3-Sitzer kostet z.B. 60-70 Euro incl. Lieferung.

Telefon: (07 21) 75 10 30; Montag bis Freitag: 07:30 bis 16:00 Uhr; Donnerstag: bis 18:00 Uhr

Diakonisches Werk

Das Diakonische Werk nimmt Möbel und andere Gebrauchtwaren für seine sozialen Projekte an. Es hat mehrere Gebrauchtwarenläden (Telefon: (07 21) 8 31 44 30):

Givebox

Ein kostenloses Geben, Nehmen und Schenken in der Nachbarschaft ist Ziel der Givebox. Eine solche Box ist zumeist an gut erreichbaren Orten aufgestellt und kann von jedermann zu jeder Tageszeit benutzt werden.

W54 Kleiderladen

Der Kleiderladen W54 befindet sich in Bretten. Dort werden Kleider, die in Karlsruhe, Bruchsal oder Bretten gespendet wurden, gegen kleines Geld verkauft.

Oxfam e.V.

Der Oxfam Shop [1] ist in der Waldstraße zwischen Kaiserstraße und Stephansplatz. Oxfam nimmt Sachspenden und Zeit-Spenden an und spendet die Erlöse aus dem Verkauf an Entwicklungs- und Hilfsprojekte.

Telefon: 0721–1208986; Öffnungszeiten: Mo - Fr: 10.00 – 19.00 Uhr und Sa: 10.00 – 15.00 Uhr

kostenlose Anzeigen

Kostenlose Anzeigen können in folgenden Zeitungen geschaltet werden:

oder online:

Siehe auch

Weblinks