VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Verkehrsbetriebe Karlsruhe)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Betriebshof Ost im Juni 2012 aus südöstlicher Blickrichtung und von oben gesehen
Streckennetz (Tram) der VBK

Die VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH ist ein Nahverkehrsunternehmen in Karlsruhe und ein Ausbildungsbetrieb. Es gehört vollständig zur KVVH-Gruppe, einer Tochtergesellschaft der Stadt Karlsruhe.

Unternehmen

Die VBK betreiben Straßenbahnlinien, Buslinien im Stadtgebiet Karlsruhe und die Stadtbahnlinie  S2 .

Leitung

Am 25. Februar 2014 unterschrieben Alexander Pischon als kaufmännischer Geschäftsführer und Ascan Egerer als technischer Geschäftsführer der VBK ihre Arbeitsverträge in Karlsruhe. Pischon war zuvor bei der DB Regio AG beschäftigt und leitete dort zuletzt den Bereich Busverkehr. Er übernimmt auch die kaufmännische Geschäftsführung der KASIG, der AVG und des KVV. Bei den beiden letztgenannten Gesellschaften ist er auch der Sprecher der Geschäftsführung. Egerer war vor seinem Wechsel Leiter der S-Bahn in Hannover, ebenfalls bei der DB Regio AG. Er übernimmt auch für die AVG die technische Geschäftsführung.

Der offizielle Dienstantritt der neuen Geschäftsführer ist für den 1. Oktober 2014 vorgesehen. Eine vorherige Übernahme der Geschäfte wird von beiden Geschäftsführern angestrebt. Bis dahin übernehmen die kommissarische Geschäftsführung Stefanie Haaks für den kaufmännischen Bereich und Christian Höglmeier für die Technik.

Alleiniger Geschäftsführer der Verkehrsbetriebe Karlsruhe war vom 1. Februar 2006 bis 31. Dezember 2013 Dr. Walter Casazza. Er war der unmittelbare Nachfolger des zuvor langjährigen Geschäftsführers und Betriebsleiters Dr.-Ing. E. h. Dieter Ludwig.

Depots

Die Depots der Straßenbahnen befindet sich in der Tullastraße (Betriebshof Ost) und in der Wikingerstraße 36 (Betriebshof West).

Das größere, modernere Depot Betriebshof Gerwigstraße (schräg gegenüber dem jetzigen Depot Tullastraße, durch Grundstücktausch mit EnBW erworben) ist seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2008 in Betrieb. Die verzögerte Genehmigung von Zuschüssen durch das Land Baden-Württemberg hatte das Projekt zeitweise blockiert. Daher wurden neue Abstellgleise im Betriebshof West und am Albtalbahnhof angelegt.

Wirtschaftsdaten

Jahr 2011

Es wurden 114,4 Mio. Passagiere befördert. Im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs um 1,4 Prozent. Die Einnahmen stiegen von 63 auf 70 Mio. EUR. Durch die gestiegenen Beschaffungskosten für Treibstoff und erhöhte Personalkosten betrug das Defizit 22,6 Mio. EUR. Der Kostendeckungsgrad betrug 82,4 Prozent, was im bundesweiten Vergleich „kaum zu schlagen sei“.

Jahr 2009

Die VBK haben rund 111,2 Mio. Passagiere per Bus und Bahn transportiert. Das sind rund 500.000 mehr als im Vorjahr.

Das Defizit betrug 23,4 Mio. EUR. Es wurden rund 30 Mio. EUR investiert, davon 10 Mio. EUR in den Fuhrpark.

Adresse

VBK - Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH
Tullastraße 71
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 61 07 - 58 85
E-Mail: info(at)vbk.karlsruhe.de

Bilder

siehe auch

Weblinks