UNICEF

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Unicef)
Wechseln zu: Navigation, Suche

UNICEF (United Nations International Children Emercency Fund) ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen.

Aufgaben

UNICEF wurde 1946 gegründet, um die Kinder im Nachkriegseuropa, vor allem in Deutschland, vor den Folgen des gerade zu Ende gegangenen 2. Weltkriegs zu bewahren. UNICEF schickte Nahrung, Kleidung und Medikamente und half in drei Jahren über 10 Millionen Kindern. Nach erfolgreicher Beendigung dieser Aufgabe erkannten die UN, dass zahllose andere Kinder in Erdteilen wie Afrika, Asien und Lateinamerika ebenso dringend internationale Hilfe benötigten. Heute setzt sich UNICEF daher überwiegend in den Entwicklungsländern für die Verbesserung der Lebensbedingungen und der Rechte der Kinder ein. Grundlage dieses Auftrags ist die Kinderrechtskonvention, die fast alle Staaten unterzeichnet haben.

UNICEF in Karlsruhe

Logo UNICEF-Kinderstadt 2010

In Deutschland ist UNICEF durch das Deutsche Komitee für UNICEF vertreten, das seinen Sitz in Köln hat und im gesamten Bundesgebiet über mehr als 130 Arbeits- und Aktionsgruppen verfügt, von denen auch eine in Karlsruhe ihren Sitz hat. Sie wurde bereits 1953 gegründet und ist somit eine der beiden ältesten Arbeitsgruppen Deutschlands.

Der Aufgabenbereich der Arbeitsgruppe umfasst im wesentlichen die Öffentlichkeitsarbeit und die Beschaffung finanzieller Mittel durch den Verkauf von Grußkarten und das Sammeln von Spenden.

2010 war Karlsruhe offizielle UNICEF-Kinderstadt, es wurden fast 313.000 Euro von Karlsruhern gespendet.

Adresse

Die Büroräume der Arbeitsgruppe befinden sich in der

Kriegsstraße 144
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 6 63 46 82
Telefax: (07 21) 67 88 11
E-Mail: info(at)karlsruhe.unicef.de
(H)  nächste Haltestelle: Karlstor   

nur wenige Schritte von der Staßenbahnhaltestelle

Öffnungszeiten

Das Büro ist wegen der ehrenamtlichen Tätigkeit der Mitarbeiter nur stundenweise geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten werden jeweils auf der offiziellen Webseite der Arbeitsgruppe veröffentlicht.

Weblinks