Ulrich Behne

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Behne (* 3. April 1939) ist ein Heimatforscher aus Gaggenau.

Leben und Wirken

Oberstudienrat Ulrich Behne kam 1969 an das Goethe-Gymnasium, dort unterrichtete er die Fächer Deutsch und Geschichte und war viele Jahre Vertrauenslehrer. Im Juli 2003 wurde er pensioniert.

Seit dessen hat er mehr Zeit, in der er sich als Vorsitzender des Kulturrings Gaggenau engagiert und als Stadtführer in Gaggenau tätig ist, aber auch vermehrt um die Heimatgeschichte kümmern kann. So war er der erste, der mit Unterstützung des Stadtarchivs ausgiebig um die Geschichte der Juden in Gaggenau recherchiert hat. Seine Ergebnisse erschienen zwischen Anfang 2009 und Januar 2010 in einer Serie der BNN („Jüdisches Leben in Gaggenau“), zudem will Behne aber auch noch eine Dokumentation, evtl. ein Buch, darüber erstellen.

Werke

Weblinks

Quelle

  • „Ulrich Behne wird heute 70“, BNN vom 3. April 2009 [1]

Fußnoten

  1. http://www.heimatverein-michelbach.de/schriftenreihe/dieaffaerendespfarrerskleinmann/index.html