TV Bühl 1847

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Jahnstadion des TV Bühl 1847

Der TV Bühl 1847 e.V. ist ein Sportverein in Bühl. Sein Betätigungsfeld umfasst die Sportbereiche Basketball, Breitensport, Judo, Leichtathletik, Kunstturnen, Schwimmen, Tischtennis und Volleyball. Mit seiner Volleyballmannschaft Herren 1 spielt der TV Bühl seit der Saison 2009 in der 1. Bundesliga.

Geschichte

Der TV Bühl wurde vermutlich 1846 gegründet. Das erste überlieferte Dokument datiert aus dem Jahr 1847. Nach dem Verbot der Turner wurde der Verein 1861 und nach zwischenzeitlicher Auflösung im Jahr 1868 erneut gegründet. Nach einem misslungenem Versuch im Jahr 1911 wurde 1922 eine Frauen- und eine Mädchenriege ins Leben gerufen. Auf den Bergerschen Wiesen wurde 1923 ein Sportgelände mit Vereinshaus errichtet. 1936 kam der Turnbetrieb zum Erliegen, die nationalsozialistischen Jugendorganisationen entzogen dem Verein die Jugend, die Deutsche Turnerschaft löste sich auf.

1950 erfolgte die vierte Vereinsgründung des TV Bühl. 1955 wurde das Jahnstadion eingeweiht. Nach der Tischtennis-Sparte im Jahr 1957 entstanden in den nächsten zwanzig Jahren die weiteren Abteilungen des Vereins. 1973 hatte der TV Bühl über 1.500 Mitglieder. 1990 erfolgte die Einweihung des neuen Jahnstadions. Das erste internationales Schwimm-Meeting fand 1993 statt. 1997, im Jahr seines 150-jährigen Bestehens, veranstaltete der TV das erste Hochsprung-Meeting. 2009 wurde die 1. Volleyballmannschaft der Herren Meister in der 2. Bundesliga stieg in die 1. Bundesliga auf.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks