Synagoge Heidelsheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
vom Marktplatz aus (2007)

Die Synagoge Heidelsheim bestand bis 1925, das Gebäude ist erhalten.

Geschichte

Im Jahr 1856 ersetzte die Synagoge ein kleineres Gebetshaus.

1925 löste sich die jüdische Gemeinde in Heidelsheim nach über 600 Jahren auf und verkaufte das Gebäude.

Lage

Eingang Kanzelberg (2007)

Das Gebäude auf dem Kanzelberg befindet sich in Sichtweite des Heidelsheimer Marktplatzes. Dieser Ort im Stadtplan:

Nachnutzung

Gedenktafel

Die Räumlichkeiten wurden nach 1925 als Kochschule und Schulgebäude genutzt. An der Hauswand erinnert eine kleine Gedenktafel an die ehemalige Nutzung.

Ausstellungen

In den Jahren 1997 und 2007 war jeweils eine Ausstellung über das jüdische Leben in Heidelsheim in der ehemaligen Synagoge zu sehen. Letztere fand im Rahmen der Reihe Europäischer Tag der Jüdischen Kultur 2007 statt.

Adresse

Ehemalige Synagoge Heidelsheim
Kanzelberg 4
Bruchsal