Sven Ottke

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sven Ottke (* 3. Juni 1967 in Berlin-Tempelhof) ist ein deutscher Sportler und war von 1997 bis 2004 Profiboxer.

Leben

  • Zunächst machte Sven Ottke eine Ausbildung als Stukkateur, später auch als Industriekaufmann.
  • Mit 14 Jahren begann er beim Spandauer BC 26 Berlin das Boxen zu erlernen. Bereits vier Jahre später wurde er zum ersten Mal Deutscher Meister im Supermittelgewicht wurde.
  • 1988, 1992 und 1996 nahm er an den Olympischen Spielen teil.
  • 1992 übersiedelte er nach Karlsruhe und trat dem Karlsruher SC bei.
  • 1994 gewann er Gold beim Weltcup in Bangkok
  • 1997 wechselte er ins Profilager und konnte schon ein knappes Jahr später, am 24. Oktober 1998, den Weltmeistertitel nach IBF-Version gewinnen. Am 13. März 2003 gewann er die Weltmeisterschaft nach WBA-Version.
  • Am 27. März 2004 trat Ottke nach 23 erfolgreichen Titelverteidigungen als ungeschlagener Weltmeister ab.
  • 1993 heiratete Sven Ottke seine langjährige Freundin Gaby Reha, eine ehemalige Olympiaschwimmerin aus Karlsruhe. Mit ihr hat er eine Tochter, Rebecca (*1994), und einen Sohn, Marc-Steffen (*2001).
  • Am 4. Oktober 2003 moderierte er zusammen mit Regina Halmich die Stadtwette in der ZDF-Fernsehshow "Wetten, dass..?", die an diesem Tag in Karlsruhe stattfand.
  • Seit 2005 gilt die Ehe laut Boulevardpresse als gescheitert, seit Ende 2008 ist sie geschieden.
  • Sven Ottke lebt in Karlsruhe.

Weblinks