Stolpersteine Marienstraße 53

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus (2007)

Im Rahmen des Projektes Stolpersteine wurden drei Gedenksteine für Opfer aus dem Haus Marienstraße 53 gesetzt.

Stolpersteine

Hier wohnten bis zu ihrer Emigration im Dezember 1938 die Familie Weiss (andere Schreibweise „Weiß“).

Salomon Weiss betrieb einen Kurz- und Weißwaren-Großhandel und einen Strumpfwarenversand „Triumph“[1]. Er war mit Dora Weiss verheiratet und der Vater von Salomon.

Stolpersteine 2007

Dora Weiss

An Dora Weiss und ihren Sohn Salomon erinnern seit 20. August 2007 Gedenksteine.

Dora Weiss

HIER WOHNTE
DORA WEISS
GEB. WEISS
JG. 1893
DEPORTIERT 1944
AUSCHWITZ
ERMORDET


Salomon Weiss

Salomon Weiss
HIER WOHNTE
SALOMON WEISS
JG. 1925
DEPORTIERT 1944
AUSCHWITZ
KZ MAUTHAUSEN
ERMORDET 23.3.1945

Stolpersteine 2009

An den Kaufmann Majer Weiss erinnert seit 29. Mai 2009 ein Gedenkstein.

Majer Weiss

Majer Weiss
HIER WOHNTE
MAJER WEISS
JG. 1894
FLUCHT 1938 BELGIEN
INTERNIERT MECHELEN	
DEPORTIERT 1944
ERMORDET IN
AUSCHWITZ

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:


weitere Bilder

virtueller Rundgang

Weblinks

Fußnoten

  1. Adressbuch der Stadt Karlsruhe 1931, Seite III. 288 (Personeneintrag) und III.289 (Firmeneintrag), Schreibweise hier „Weiß“