Stadtteilpark Jägerhausseen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftbild nördliche Waldstadt- Links unten die Jägerhausseen

Der Stadtteilpark Jägerhausseen ist ein seit langem geplanter Park im Karlsruher Stadtteil Waldstadt.[1] Er soll sich nördlich der Jägerhausseen bis zum Garten der Waldorfschule erstrecken. 2005 wurden 6600 m² Wald gepflanzt und ein Lärmschutzwall von 1 m Höhe und 280 m Länge aufgeschüttet.

Am 9. Mai 2006 stimmte der Gemeinderat einstimmig für den Bebauungsplan „Stadtteilpark Jägerhausseen“.[2] Es sollen bis Ende 2008 vor allem offene Wiesenflächen für Spiel und Erholung entstehen. Das Wegenetz soll ausgebaut und an den Bahnübergang bei der Straßenbahnhaltestelle Elbinger Straße angebunden werden. Das gesamte Areal soll ökologisch aufgewertet und durch Gehölzgruppen und Einzelbäume strukturiert werden. Für das Fischerheim ist eine Festwiese geplant.[3]

Siehe auch

Jägerhaus

Fußnoten

  1. Der Waldstadtbürger 01/2005: (pdf)
  2. Bericht von der Gemeinderatssitzung vom 9. Mai 2006
  3. Hinweis auf Planung 2008 im Vorwort in Der Waldstadtbürger 02/2008