Sportschule Schöneck

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einfahrt der Sportschule Schöneck am Sepp-Herberger-Weg

Die Sportschule Schöneck ist ein Schulungs- und Trainingszentrum des Badischen Fußballverbandes auf dem Turmberg in Durlach.

Schulleiter ist Ralph Kirchhoff.

Geschichte

Planungen für eine Sportschule im Karlsruher Raum entwickelte der Badische Fußballverband, als nach dem 2. Weltkrieg der Fußballsport einen großen Zulauf fand. Ursprünglich wollte man die Reichssportschule Wilhelmshöhe zu diesem Zwecke nutzen. Da die Stadt Ettlingen jedoch bereits beschlossen hatte, die Halle zu einem Altersheim umzubauen, kaufte der Verband im Jahre 1951 das Gut Schöneck und baute es für seine Zwecke aus. Die Sportschule wurde am 11./12. Juli 1953 mit 52 Betten eröffnet.

Erster Schulleiter wurde Hans Gruber, der bereits die Reichssportschule Wilhelmshöhe geleitet hatte.

Das Konzept sah neben der fußballausbildungsspezifischen Ausrichtung auch einen Regenerationsbereich vor, in dem sich auch Privatgäste von Sportverletzungen erholen konnten. Bis 1962 war der Sportschule ein öffentlich zugänglicher Gastronomiebetrieb angeschlossen, der jedoch eingestellt wurde, als die zunehmende Frequentierung des Restaurants als störend empfunden wurde.

Zahlreiche Um- und Ausbauten folgten in den nächsten Jahrzehnten, die reine Fußballausrichtung wurde aufgegeben und macht heute nur noch etwa ein Drittel des Betriebes aus.

Im Oktober 2016 wurde das Stadion in Siegfried-Müller-Stadion umbenannt; der Verband erinnert damit an den früheren Geschäftsführer und Vizepräsidenten Siegfried Müller († 2. September 2014). Zudem wurde eine Gedenktafel aufgestellt.

Adresse

Sepp-Herberger-Weg 2
76227 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 4 09 04 - 0
Telefax: (07 21) 4 09 04 - 24
E-Mail: info(at)sportschule-schoeneck.de

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks