Sparda-Bank Baden-Württemberg eG

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die heutige Sparda-Bank Baden-Württemberg eG entstand aus der Fusion der Sparda-Banken Karlsruhe und Stuttgart. Die Genossenschaftsbank hat ihren Sitz in Stuttgart.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Entstanden sind die Sparda-Banken als „Eisenbahn-Spar- und Darlehenskassen“. Der am 6. Mai 1896 in Karlsruhe gegründete „Spar- und Vorschuss-Verein der badischen Eisenbahnbeamten“ war die erste Sparda-Bank überhaupt. 1906 wurde der „Revisionsverband der Eisenbahn-Spar- und Darlehnskassen“ gegründet

Filialen

Die Sparda-Bank hat Filialen in Karlsruhe in der Baumeisterstraße 21, Kaiserstraße 207, Rheinstraße 34 und in der Pfinztalstraße 73.

Im Landkreis Karlsruhe gibt es Filialen in Ettlingen (Schillerstraße 5-9) und Bruchsal (Kaiserstraße 37). Sowie eine in Rastatt und eine in Baden-Baden.

SB-Filialen

Die Sparda-Bank hat in Karlsruhe Selbstbedienungsfilialen in der Südendstraße 44, im Hauptbahnhof und im Ettlinger Tor Karlsruhe.

Weblinks