Rußheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliges Gemeindewappen von Rußheim

Rußheim ist ein Ortsteil der Gemeinde Dettenheim im Landkreis Karlsruhe. Es hat 2.462 Einwohner (Stand Jan. 2010).

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung Rußheims ist im Jahr 784 des Lorscher Codex vermerkt.

1975 erfolgte der Gemeindezusammenschluss mit Liedolsheim.

1981 fand das 1. Dettenheimer Straßenfest in Rußheim statt.

Rußheim feierte 2009 sein 1225-Jahr-Fest vom 30. April bis zum 3. Mai zusammen mit einem Pamina-Fest.

Verwaltung

Kirche in Rußheim bei Sonnenaufgang

Rußheim hat einen Ortschaftsrat der alle 4 Jahre neu gewählt wird. Der Ortschaftsrat besteht aus 6 Mitgliedern einschließlich des ehrenamtlichen Ortsvorstehers.

Ortsvorsteher ist seit dem 11.12.1984 Manfred Werner

Ortsverwaltung/Rathaus Rußheim
Huttenheimer Str. 28
76706 Dettenheim (Rußheim)
Telefon: (07255) 9344
Telefax: (07255) 9504

Dieser Ort im Stadtplan:

Sehenswürdigkeiten

Rußheim hatte einst drei Mühlen, die Neumühle (heute nicht mehr existent), die heute noch vorhandene Waldmühle sowie die Schleifmühle daneben.

Persönlichkeiten

  • Friedrich Dürr, Lehrer und Rektor, Autor der Dorfhymne „Es liegt ein Dorf im tiefen Tal in einer grünen Au“
  • Willy Hofmann, Grafiker und Schriftenmaler (* 1903, † 20. April 2001). Er gestaltete zahlreiche Motive für Festlichkeiten der Gemeinde und der örtlichen Vereine

Vereine

siehe auch Verein in Dettenheim

Literatur

  • Fritz Höck: Geschichte des Pfarrdorfes Rußheim bei Karlsruhe mit Berücksichtigung der Umgegend: Ein kleiner Beitrag zur vaterländischen Geschichte. Karlsruhe 1860 (Digitalisat bei der BLB)
  • Festschrift: 1200 Jahre Rußheim, Hrsg. Gemeinde Dettenheim, erschienen 1984
  • Willi Lang: Rußheimer Familienbuch von 1692 - 1920, erschienen 2003
  • Manfred Werner: Rußheim – Ein Dorf mit Vergangenheit – Ein Ort mit Zukunft. Erschienen 2009, 132 Seiten. Herausgeber Gemeinde Dettenheim.
  • Festschrift: 1225 Jahre Rußheim, Hrsg. Gemeinde Dettenheim, erschienen 2009