Rheingold-Lichtspiele

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rheinstraße 77 (2009)

Das Rheingold war ein Kino in Mühlburg in der Rheinstraße 77.

Geschichte

Es wurde am 12. November 1937 eröffnet und 1980 geschlossen. Zeitweise gehörte es Richard Brannath.

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war es besonders bei der Karlsruher Jugend beliebt, da es zu kleinen Eintrittsgeldern Wildwestfilme am Nachmittag aufführte.

Es verfügte über einen Kinosaal mit 1.000 Plätzen mit bequemen Polstersitzen und einen Balkon.

1967 wurde eine Zwischendecke eingezogen. Im oberen Bereich (dem früheren Balkon) wurden noch bis 1980 Filme gezeigt. Nach einem Brand 1972 wurde dort das erste Raucherkino Baden-Württembergs eingerichtet, das sich auf Sexfilme spezialisierte.

Im unteren Bereich zog zuerst der Beatclub Blow Up ein, später Varieté und Stripteaseclub Rheingold.

Siehe auch

neu angebautes Hotel Rheingold-Krone.

Weblinks