Novemberpogrome 1938

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Reichspogromnacht)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verhaftung jüdischer Männer in Baden-Baden: Nach dem faschistischen antisemitischen Pogrom vom 9./10. November 1938 wurden etwa 30.000 Juden verhaftet und in Konzentrationslager verschleppt.

Bei den Novemberpogromen ab dem 9. November 1938 wurden auch in Baden zahlreiche Geschäfte und die Synagogen verwüstet oder zerstört und jüdische Männer in Konzentrationslager verschleppt. Die Reichspogromnacht wurde auch „Reichskristallnacht“ genannt, was auf den NS-Reichspropagandaminister Josef Goebbels zurückgeht, der die beschönigende Bezeichnung eingeführt hat. Das Wort „Pogrom“ wird machmal auch fälschlicher Weise „Progrom“ geschrieben.

Zerstörte Synagogen in Karlsruhe

70 Jahre Reichspogromnacht

Am 9. November 2008 jähren sich die grauenhaften Geschehnisse der Reichspogromnacht zum 70. Male. Aus diesem Grund hat das Konrad-Adenauer-Konferenzzentrum in Jerusalem dazu aufgerufen, alle Synagogen in Deutschland und Österreich zeitgleich zu beleuchten. Durch die zeitgleiche Aktion in vielen Städten und durch eine entsprechende Berichterstattung in den Medien soll die Erinnerung an dieses dunkle Kapitel deutscher Geschichte wieder stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung gebracht werden.

Gedenken in Karlsruhe

Am Sonntag, 9. November 2008
Nach einem Gedenkgottesdienst in der Synagoge Karlsruhe in der Knielinger Allee um 18:30 Uhr
wird um 19:00 Uhr die Synagoge für einige Minuten angestrahlt und vor dem Gebäude wird eine Gedenkminute eingelegt.
Die Veranstaltung der Jüdische Kultusgemeinde wird unterstützt durch die Feuerwehr Karlsruhe (Beleuchtung) und das Kulturamt der Stadt Karlsruhe.
Am Montag, 10. November 2008
Um 10 Uhr spricht der Zeitzeuge Paul Niedermann in der Pädagogischen Hochschule mit Studierenden, Edith Dietz spricht zeitgleich im Lessing-Gymnasium mit Schülerinnen und Schülern über ihre Erfahrungen im „Dritten Reich“.
Tagsüber halten Zehntklässler der Drais-Realschule eine Mahnwache in der Kronenstraße 15, dem früheren Platz der jüdischen Synagoge. Oberbürgermeister Heinz Fenrich beteiligt sich um 14 Uhr an der Mahnwache.

Gedenken im Landkreis Karlsruhe

Im Landkreis gibt es Veranstaltungen an den ehemaligen Synagogen: Synagoge Bruchsal und Synagoge Ettlingen.

Mahnmale

Ettlingen

In Ettlingen gibt es ein Kunstwerk von Irmela Maier vom Kunstverein Wilhelmshöhe. Es steht vor der Thiebauthschule, schräg gegenüber der ehemaligen Synagoge Ettlingen und wurde am 9. November 2008 enthüllt.

Walzbachtal-Jöhlingen

Auch in Walzbachtal wurde am 9. November 2008 ein Mahnmal offiziell eingeweiht; jedoch erinnert dies nicht an die Novemberpogrome 1938 sondern ist für die im Jahr 1940 aus Walzbachtal-Jöhlingen deportierten Juden.

Siehe auch Juden in Jöhlingen#Mahnmale.

Siehe auch

Weblinks