Radverkehrsnetz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Plan des Karlsruher Radverkehrsnetzes wurde im Jahre 2004 überarbeitet und 2005 vom Gemeinderat beschlossen. Auch danach wurden Erweiterungen geplant und gebaut, so z.B. Anfang 2009.[1].

Handlungsbedarf ist insbesondere gegeben, wenn als „Hauptrouten“ deklarierte[2] Radwege die baulichen Voraussetzungen zur Anordnung der Benutzungspflicht[3] nicht erfüllen. Beispiele waren bei Beschlussfassung des Gemeinderates die Radwege auf beiden Seiten der Linkenheimer Landstraße, die streckenweise nicht die Mindestbreite von 2,50 m zur gemeinsamen Nutzung von Radfahrern und Fußgängern erfüllten. Hier wurde 2008 mit den ersten Baumaßnahmen begonnen.

Weblinks

Fußnoten