Platz der Grundrechte - Schild 17

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schild 17 des Projektes Platz der Grundrechte: Schild am Hauptfriedhof.

Schild

Das Schild steht auf dem Karlsruher Hauptfriedhof am Hauptweg rechts auf Höhe des Kindergräberfeldes am Feld 6B.

In seiner Ansprache am 2. Oktober 2005 zur Einweihung des zentralen Standortes nannte Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier die „Endgültigkeit“ die Gemeinsamkeit von Hauptfriedhof und Bundesverfassungsgericht auf seine rhetorische Frage, warum „sein“ Schild am Hauptfriedhof sei.

Seite 1
„Schicksal ist kein einklagbarer Rechtsverlust. Die Rechtsordnung regelt einen Lebensausschnitt. Der Mensch kann nicht vom Recht alles erwarten. Wir haben nicht den totalen Staat oder die totale Herrschaft des Rechts. Es gibt rechtsfreie Räume, mit denen der Bürger oder in denen er zurechtkommen muss, ohne das Recht.“
Zitat von Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier
Seite 2
„Ich wollte nicht mehr leben. Ich konnte nur noch an mich selbst denken. Meine Freundin hatte Krebs, doch der hat sie nicht getötet. Ich habe sie getötet. Ich werde bald zum ersten Mal am Grab stehen. Ich wollte das Grab bezahlen, es war nicht möglich. Der Sohn hat mir ausrichten lassen, er hasst mich nicht. Ich würde ihm gerne sagen, wie dankbar ich bin.“

Bilder

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Hauptfriedhof