Pfannenstielorden

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Pfannenstielorden ist eine Auszeichnung und wird von der Karnevals-Gesellschaft Karlsruhe-Ost e.V. (KGO) verliehen.

Der 1955 von der KGO erschaffene Karnevalsorden sollte durch die Verleihung an Alfred Eby (Gründer und damaliger Präsident der FKF) die Verbundenheit zum Festausschuß Karlsruher Fastnacht (FKF) zum Ausdruck bringen.

Die Ideengeber Otto Lohner, Gustav Maasch und Anton Binder wurde durch die Bebauungssturktur der damaligen Altstadt die Form einer Bratpfanne und die Tatsache, dass die KGO in dem Lokal Zum Pfannenstiel gegründet wurde, inspiriert.

Entgegen des Namens handelt es sich beim Pfannenstielorden nicht um einen Orden, sondern nur um eine Vereinsauszeichnung.

Preisträger (Auszug)