Paracelsus-Klinik

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
geschlossen

Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Logo der Paracelsus-Klinik Karlsruhe
Die Paracelsus-Klinik in Durlach

Die Paracelsus-Klinik Karlsruhe war ein Haus der Grundversorgung in Durlach. Mit 155 Betten bot es den Bürgerinnen und Bürgern im Karlsruher Osten eine qualifierte medizinische Versorgung.

Angebot

Die Paracelsus-Klinik Karlsruhe verfügte über folgende medizinischen Abteilungen: Notaufnahme, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Anästhesie- und Intensivmedizin, Innere Medizin inkl. Schlaflabor, Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulenchirurgie.

Geschichte

Das „Richt-Krankenhaus” ließ Immobilienkaufmann Robert Richt 1971 errichten, als Konkurrenz zum Städtischen Klinikum. Kurz danach verspekulierte sich Richt jedoch, so dass das Krankenhaus im Januar 1975 für 16,3 Millionen DM versteigert wurde. Seitdem heißt es Paracelsus-Klinik und gehört zur Unternehmensgruppe der Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH.

Am 21. Dezember 2017 hat das Unternehmen einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt. Am 17. Januar 2018 wurde bekanntgegeben, dass die Klinik am 28. Februar 2018 den Betrieb einstellen wird, nachdem sich kein Käufer gefunden hatte. Seit dessen ist die Klinik geschlossen, das Schlaflabor soll weitergeführt werden.

Das Gebäude wurde im sommer 2018 an die Karlsruher Immoba Wohnen GmbH verkauft.

Adresse

Die Paracelsus-Klinik von außen
Paracelsus-Klinik
Raiherwiesenstraße 15-17
76227 Karlsruhe

Anfahrt

Der Empfangsbereich der Paracelsus-Klinik

Die Paracelsus-Klinik ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Paracelsusklinik  

Weblinks