Stiftung Hänsel + Gretel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Notinsel)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stiftung Hänsel + Gretel ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts, die auf die Probleme des Kindesmißbrauchs aufmerksam macht und sich für die Opfer bundesweit einsetzt.

Stiftung

Die Stiftung wurde am 21. Juni 1997 durch das Regierungspräsidium Karlsruhe genehmigt. Der Zweck ist die „Förderung der Jugendhilfe und der Familienhilfe auf dem Gebiet der Jugendfürsorge und die Fürsorge für mißbrauchte Kinder und Jugendliche und deren Familien.“ „Die Stiftung wird im Rahmen dieses Zweckes in geeigneter Weise Öffentlichkeitsarbeit betreiben, um auf die Probleme des Kindesmißbrauchs hinzuweisen.“[1]

Stiftungsrat

Dem Stiftungsrat gehört u.a. Siegfried Kreiner an.

Aktivitäten

notinsel

Die Stiftung ist Initiatiator der „notinsel“. Geschäfte können mit dem „notinsel“-Aufkleber an der Tür symbolisieren, dass auch sie Kindern unter dem Motto „Wo wir sind, bist Du sicher“ Zuflucht vor Gewalt und Gefahr anbieten.

„Notinseln“ gibt es bundesweit, im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sind es nach Angaben der Stiftung etwa 700 „notinseln“.

Dieser Artikel oder Abschnitt ist unvollständig und weist folgende Lücken auf:
Finanzierung der Aktion? Wer zahlt hier was? Wie wird zertifiziert?
Helfen Sie dem Stadtwiki, indem Sie ihn ergänzen, aber bitte keine fremden Texte einfügen.

BenefizKultur

Am 23. November 2007 fand zum zehnjährigen Bestehen die Veranstaltung „BenefizKultur“ in Karlsruhe in der Vollack Culturwerkstatt statt. Hierbei konnten Kunstwerke für den guten Zweck ersteigert werden.

Adresse

Stiftung Hänsel + Gretel
Ahaweg 2
76131 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 43 19 22
Telefax: (07 21) 9 43 19 24
E-Mail: info(at)haensel-gretel.de

Weblinks

Fußnoten

  1. Zitat aus den Stiftungsdetails Stiftungsdetails (.pdf) beim Regierungspräsidium (veraltet, Stand Februar 1999)