Naturschutzgebiet Lautenfelsen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lautenfelsen
Lautenfelsen, Blick nach Scheuern und Gernsbach
Lautenfelsen, Blick Richtung Gaggenau und Rheinebene
Lautenfelsen

Das Naturschutzgebiet Lautenfelsen liegt beim Gernsbacher Stadtteil Lautenbach. Die rund 300 Millionen Jahre alte Granitfelsengruppe oberhalb des Ortes ist als geologisches Naturdenkmal anerkannt. Man erreicht die Lautenfelsen von Lautenbach aus auf einem etwa 2 Kilometer langen stetig ansteigenden gut befestigten Wanderweg. Von den Felsen aus hat man einen weiten Blick über das Murgtal bis zur Rheinebene.

Sage

Der Sage nach hat der Teufel die großen Felsen einst in seiner Wut von der Teufelsmühle heruntergeworfen.

Wollsackverwitterung

Der Lautenfelsen besteht aus dem sogenannten Forbachgranit. An der Spitze der Felsengruppe kann man die beginnende Wollsackverwitterung erkennen.